Hinaus zur Käsmühle

In die Pedale treten beim gemütlichen Radeln. Die Chance haben sich am 12. August sieben begeisterte Radfahrer*innen nicht nehmen lassen. Ab ging’s zur Käsmühle nach Offenbach.

Radtourleiter Tom konnte am Mittwoch, dem 12. August, trotz der hohen Temperatur von 30 Grad sieben Personen begrüßen, die das gemeinsame gemütliche Radeln nicht missen wollten. Ab 14 Uhr ging es ab Fähranleger in Dörnigheim los. Die Tour führte mainaufwärts in Richtung Hanau vorbei am Schloss Philippsruhe, weiter über den Main nach Steinheim. Geradelt wurde durch den kühlen Mühlheimer Wald, der mit seiner schönen Seenlandschaft immer einen Ausflug wert ist.

Nach ein paar Kilomatern erreichte die Gruppe dann die Käsmühle in Offenbach. Die historische Mühle wurde erstmals vom Amt Steinheim um 1560 als „Kessmuel“ erwähnt, und 1576 urkundlich im Jurisdictionalbuch des Amtes Steinheim als KeßMüll eingetragen. Sie wurde im Krieg mehrere Male zerstört, aber immer wieder neu aufgebaut. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurdeneben dem Mahlgang für Getreide zusätzlich eine Ölmühle eingerichtet. 1910 wurde der Mühlbetrieb dann jedoch eingestellt. Heute ist die alte Mühle ein traditionelles Wirtshaus mit Biergarten. An diesem lauschigen Platz machten die gemütlichen Radler eine Rast, um sich mit bei einem kühlen Getränk  fit für die Heimfahrt zu machen.

Zurück ging es dann wieder über den Main mit der Rumpenheimer Fähre und entlang des Mainuferradweges nach Dörnigheim. Immerhin waren trotz der Hitze 24 km zurückgelegt worden, und – was das Wichtigste war – alle sind gesund und wohlbehalten wieder angekommen!

Wer Lust bekommen hat, in kleiner Runde gemütlich mitzuradeln: Die nächste Radtour findet Dienstag, den 25.8.2020, um 14 Uhr statt. Treffpunkt ist wieder der Fähranleger in Dörnigheim. Das ca. 25 km entfernte Ziel ist der Obst- und Gemüsehof Wurbs in Kleinauheim.