Kunterbunt: Seconhand-Mode für Kids

Secondhand-Mode für Kinder von 0 bis 13. Die Bürgerhilfe Maintal eröffnet am 2. Juni um 16:00 Uhr den Kindershop Kunterbunt in der Neckarstraße 13. Natürlich unter Berücksichtigung aller Corona-Hygienemaßnahmen.

Die meisten Mütter kennen das: „Das pinke Shirt ziehe ich nicht an.“ „Ich will auch eine Hose mit einem Drachen drauf“. Selbst die Kleinsten haben manchmal schon ihren ganz eigenen Modegeschmack. Nur: Kinderkleidung kann ganz schön ins Geld gehen, zumal Kinder rasant wachsen. Da ist Secondhand eine prima Sache.

So dachte sich das auch die frühere Schulleiterin Gisela Ehmcke und eröffnet jetzt mit Hilfe eines kleinen Teams am 2. Juni einen neuen Secondhand-Shop für Kinder in den Räumen der Bürgerhilfe. Eigentlich sollte es schon im März soweit sein. Aber Corona machte allen Plänen einen Strich durch die Rechnung.

Nun ist es soweit. Im frisch renovierten Verkaufsraum des neuen Kindershops sind die Regale voll eingeräumt. Auch eine kleine Spielecke für Kinder gibt es. Von hippen Hosen bekannter Markendesigner bis zu modischen Oberteilen in den Größen 56 bis 170 finden Kinder wie Eltern hier vieles, was das Herz begehrt. Ergänzt wird das Angebot durch Schuhe sowie eine Auswahl an Spielsachen, Büchern, Schnickschnack sowie praktischen Dingen wie Kinderautositze.

Die Idee für den Kindershop hatte Ehmcke schon während ihrer Berufstätigkeit. Damals sammelte sie bereits vergessene Kleidungsstücke, die keiner mehr abholte. „Kaum zu glauben, was da zusammenkam: von der teuren Designerjeans bis hin zu brandneuen Marken-Turnschuhen,“ sagt die 64-jährige All diese Dinge gehören zur ersten Grundausstattung des Kindershops Kunterbunt. Zusätzlich hat die rührige Maintalerin eine Reihe von Quellen und privaten Spendern aufgetan, die Kleidung und sonstiges für Kinder beisteuern. Alles trendy, frisch gewaschen und gut erhalten und viel zu schade zum Wegwerfen.

Im Auge hat Ehmcke zwei Zielgruppen: Familien und Alleinerziehende mit schmalem Budget sowie Kinder und Eltern, die Mode kostenbewusst, gleichzeitig nachhaltig einkaufen möchten. Der Laden arbeitet nicht gewinnorientiert. Die Sachen werden zu kleinen, erschwinglichen Preisen abgegeben. Bliebe Geld übrig, wird dieses für soziale Zwecke verwendet.

Die offizielle Eröffnung ist am 2. Juni um 16:00h. Öffnungszeiten sind dienstags von 16 bis 18 Uhr und donnerstags von 14 bis 16 Uhr. Das Team des Kinderladens Kunterbunt freut sich auf alle kleinen und großen Besucher.

Mit dem neuen Secondhand-Laden für Kinder will Gisela Ehmcke Familien und Alleinerziehende unterstützen, aber auch zu mehr nachhaltigem Konsum- und Umweltbewusstsein beitragen. Träger des Kindershops ist die Bürgerhilfe Maintal.