Sie fehlt uns jeden Tag

Gerade noch eilte sie munter durch die Flure  der Bürgerhilfe Maintal. Nun ist sie für immer von uns gegangen. Gisa Hofmann, unsere 2. Vorsitzende, verstarb plötzlich und unerwartet mit 75 Jahren.

Sie war allseits bekannt und beliebt. Mit ihrer etwas spitzbübischen, herzlichen Art gewann sie schnell die Herzen unserer Mitglieder und Gäste. Die Rede ist von unserer zweiten Vorsitzenden Gisa Hofmann. Klein, zierlich und agil war sie jahrelang einer der treibenden Kräfte der Bürgerhilfe. Sie betonte gerne den sozialen Charakter des Vereins. Helfen stand bei ihr immer im Mittelpunkt. Pragmatisch wie tatkräftig fand sie für Probleme und Herausforderungen meistens eine Lösung. Und wenn’s mal nicht funktionierte, lächelte sie den Verdruss mit einem Augenzwinkern auch mal einfach weg. „Man muss auf die Leute einfach zugehen“, sagte sie dann. In Notfällen kannte Gisa immer jemanden, der helfen konnte, oder sie sprang selbst ein.

Seit 2002 war sie in der Bürgerhilfe aktiv, davon mehrere Jahre im Vorstand. Nach einer Pause wurde sie 2018 zur 2. Vorsitzenden gewählt. Es gab kaum etwas, wo Gisa nicht mit anpackte. Sie war bspw. wesentlich beteiligt am Umzug in unsere Räumlichkeiten in der Neckarstraße 13. Sie half im Büro, führte das neue digitale Mitgliederverzeichnis mit ein und war auch eine der treibenden Kräfte als es um unseren neuen Außenauftritt ging. Gisa konferierte, gestaltete und organisierte. Wenn es was zu tun gab, war sie immer zur Stelle. Nur mal entspannen, das Leben und die Sonne genießen, das gab es kaum. Wenn sie nicht für die Bürgerhilfe aktiv war, kümmerte sich Gisa vor allem um die Familie und ihre Freunde. Besonders die Enkel waren ihr ein und alles. Aber auch die Urlaube im Wohnmobil waren für sie und ihren Mann willkommene Highlights.

Jetzt verstarb Gisa am 1. Juli im Alter von 75 Jahren. Viel zu früh, wie wir alle glauben. Wir sind traurig, geschockt und haben noch gar nicht wirklich realisiert, dass sie nicht mehr da ist. Sie hinterlässt eine große Lücke, die sich nicht einfach so wieder schließen lassen wird. Nicht nur in der Bürgerhilfe, sondern auch in unser aller Herzen. Unser tiefes Mitgefühl gilt ihrem Ehemann und ihrer Familie.

Auf Dich, liebe Gisa, war immer Verlass. Wir vermissen dich sehr. Unsere Gedanken sind bei Dir! Wir hätten dich gerne noch bei uns behalten. Mach‘s gut!