Wie funktioniert das mit der Rente?

Die Rente steht vor der Tür. Doch vorher gilt es, vieles zu wissen und zu erledigen. Tausend Fragen tauchen auf. Da ist professioneller Rat Gold wert. Auf einer Veranstaltung der Bürgerhilfe Maintal am 6. Februar informierte ein Versichertenberater über die wichtigsten Eckpfeiler.

So umfangreich die Informationsangebote der Deutschen Rentenversicherung auch sind, steht der Ruhestand kurz bevor, schwirren den meisten doch noch viele Fragenzeichen durch den Kopf.

Abhilfe schaffte hier ein Infoabend am 6. Februar unter dem Titel „Rund um die Rente“ der Bürgerhilfe Maintal. Der mit 35 Gästen gutbesuchte Abend leitete Martin Fischer, Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung. Nach einer umfassenden Einführung in die wichtigsten Punkte, bspw. wie welche Rentenarten gibt es oder wie wird meine Rente berechnet, gab es viel Raum für eigene Fragen.

Hier zeigte sich, dass schon so manche bereits mit der regelmäßig eintreffenden Renteninformation ihre Schwierigkeiten haben. Vor allem sind bestimmte Begrifflichkeiten nicht immer leicht zu verstehen. Beispielsweise beim Renteneintrittsalter. Da ist die Rede von regulärer Altersgrenze, langjährig Versicherte früher können aber früher in Rente gehen. Und dann will man natürlich genauer wissen, wie man finanziell im Ruhestand dasteht. Wie hoch wird meine Rente denn tatsächlich sein? Welche Abzüge habe ich, wenn ich früher in Rente gehe? Mit welchen Abschlägen muss ich rechnen? Darf ich unbegrenzt hinzuverdienen? Muss ich auf meine Rente Steuern zahlen? Das waren nur einige von vielen Fragen an diesem Abend.

„Mir hat die Veranstaltung viel gebracht, denn erst jetzt weiß ich, worauf ich achten muss,“ sagte einer der Teilnehmer. Er will die Zeit bis zu seinem Ruhestand nutzen, um jetzt schon eine ausführliche Rentenkontoklärung zu beantragen. „Die Teilnehmer haben Herrn Fischer – wie man so sagt – Löcher in den Bauch gefragt. Das Interesse war so groß, dass wir ab sofort solche Infoabend regelmäßig wiederholen werden,“ sagt Wilfried Siegmund, 1. Vorsitzender der Bürgerhilfe.

Bei Fragen zur Rente können sich Interessierte zwischendurch an die Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Hanau wenden oder einer der vielen ehrenamtlichen Rentenberater kontaktieren.