Aufgrund von Corona nutzen immer mehr Ältere das Internet beispielsweise um mit Freunden und Verwandten in Kontakt zu bleiben. Viele aber haben immer noch Bammel vor neuen Technologien. Dabei birgt die digitale Welt viele Potenziale. Daher nur Mut!

Beim Spaziergang schlagen kreative Herzen schlagen höher und das nicht nur im goldenen Herbst. Wunderbar, was die Natur alles bereit hält. Es gibt viel einzupacken: Zweige, Äste, Moos, Kastanien, Eicheln, Zapfen, Nüsse und natürlich auch Rinde. Wir zeigen, wie Basteln und Dekorieren im November geht. Drei Tipps!

 Ein „Bad für alle Sinne“ genossen letzten Donnerstag eine Gruppe von Maintaler*innen im herbstlich grünen Waldgebiet nahe der Wilhelmsbader Straße. Eingeladen dazu hatte die Bürgerhilfe Maintal unter der Leitung von Beate Steinke, eine für "Shirin Yoko" (Waldbaden) ausgebildete Seminarleiterin.

Wenn man neue Mitglieder sucht, muss man ab und an auch auf sich aufmerksam machen. Zum Ende des Sommers haben wir für unseren Verein noch ein bisschen Werbung in eigener Sache gemacht. Unterwegs waren wir dazu auf den Wochenmärkten in Dörnigheim und Bischofsheim. Die Resonanz war sehr positiv.

Nach der Sommerpause organisierte Frau Petersson wieder einen schönen Spaziergang. ENDLICH! Mehr als ein Dutzend Spaziergänger kamen und genossen den gemeinsamen, gemütlichen Marsch zur  Fasanerie.

Die Sponsoren haben es ermöglicht: die Tafel übernimmt das erste vollelektrische Auto: einen E-Vito. Damit setzt die Bürgerhilfe einen weiteren Schwerpunkt beim Thema Nachhaltigkeit.

In die Pedale treten beim gemütlichen Radeln. Die Chance haben sich am 12. August sieben begeisterte Radfahrer*innen nicht nehmen lassen. Ab ging's zur Käsmühle nach Offenbach.

Kinder kommet doch alle! Nein, kein frühes Weihnachten, sondern die Bürgerhilfe Maintal hatte am 4. August zum Sommerschlussverkauf ihres erst kürzlich eröffneten Kindershops eingeladen. Ein voller Erfolg.