…für ein buntes und lebenswertes Maintal

Willkommen in 2020!
Frieden ist, wenn Menschen sich begegnen. Wir freuen uns auf ein Jahr, in dem wir Menschen zusammenführen, Gespräche anstoßen, Beziehungen vertiefen und viel Lachen. Wir freuen uns auf ein Jahr gemeinsam mit Euch.

Liebe Maintalerinnen und Maintaler,

Willkommen bei der Bürgerhilfe Maintal. Wir sind ein Verein. der sich für soziale Belange der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt engagiert. Wir organisieren zum Beispiel Unterstützung bei individuellen Alltagsproblemen oder in Notlagen. Wir betreiben die Tafel, den Textilshop, den Leihladen wie auch ein Wunschgroßeltern-Projekt.

Darüber hinaus verstehen wir uns als Netzwerk für ein lebendiges Miteinander und Füreinander. Als solches fördern wir den Kontakt und Austausch unter Einwohnerinnen und Einwohner Maintals und unterstützen sie dabei, sich miteinander zu verbinden. Mit uns können Sie Ihre freie Zeit abwechslungsreich gestalten, Ihren Freundeskreis erweitern, Neues dazulernen und erleben – aber auch Dinge aktiv mitgestalten und bewegen. Wir freuen uns stets über neue Ideen, Inspirationen und Initiativen.

Unser Ziel ist eine aktive und starke Nachbarschaft mit Menschen, die aufeinander zugehen, sich gegenseitig unterstützen und Maintal zu einem echten Zuhause machen. Unsere Angebote und Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Kommen Sie doch einfach mal vorbei.

Angebote + Aktivitäten

Wir helfen, wo es geht: Vom Besuchsdienst über Begleitdienste und Kinderbetreuung bis hin zu Alltagshilfen.

Lebensmittel für Menschen, die an der Einkommensgrenze leben.

Kleidung second-hand für Jung und Alt zu günstigen Preisen.

Man muss nicht immer alles gleich neu kaufen. Im Leihladen kann man sich vielerlei Dinge leihen.

Die einen wünschen sich Enkel. Viele Kinder wiederum hätten gern eine Oma oder einen Opa. Wir bringen zusammen, was zusammen gehört.

Spielkreise, Wanderungen, Digitaltreff, Vorträge u.v.m. Hier gelangen Sie zu den aktuellen Aktivitäten.

AKTUELLE NEUIGKEITEN

  • Das Ende des Berufslebens bringt einschneidende Veränderungen mit sich – finanziell wie auch sozial. Gut beraten ist, wer seinen Ruhestand rechtzeitig vorbereitet. Informationsabende mit erfahrenen Experten helfen nun dabei, dass der Einstieg in die neue Lebensphase auch rundum gelingt.

  • Wie in jedem Jahr veranstaltete die Tafel Maintal kurz vor Weihnachten eine große Sammelaktion. Das Ergebnis war auch dieses Jahr wieder  beeindruckend.

NEUSTE TERMINE

Jan
29
Mi
Spiele-Nachmittag
Jan 29 um 14:30 – 17:30
Spiele-Nachmittag

 

Jeden letzten Mittwoch im Monat  treffen sich Spielbegeisterte, um einige kurzweilige Stunden zu erleben. Zum Selbstkostenpreis werden Getränke wie Mineralwasser, Apfelschorle oder Tee und Nervennahrung angeboten. Zurzeit wird sehr gerne Rummycup, Phase 10 oder ein Brettspiel gespielt. Auch eine Skatgruppe gibt es mit abwechselnder Besetzung. Es können auch andere Spiele gespielt werden, wenn sich die entsprechenden Partner finden. Die Gruppe freut sich über weitere Mitspieler sehr.

ORT: Bürgerhilfe Maintal e.V. | Neckarstraße 13 | 1. Stock (Treppenlift vorhanden)
LEITUNG: Elli Henkel, Gisela Pfaff
ANMELDUNG: nicht erforderlich
TEILNEHMER: Teilnehmen können Mitglieder der Bürgerhilfe wie auch Gäste
KOSTEN: keine, Getränke zum Selbstkostenpreis

 

 

Feb
5
Mi
Wandertour „An der Grenze des Römischen Reiches“
Feb 5 um 9:00 – 17:00

Auf unseren Wanderungen können Sie die Natur, aber auch Menschen und ihre Lebensbedingungen sowie kulturelle Orte und Sehenswürdigkeiten entdecken. Jede Wandertour wird fachkundig organisiert und geführt.

Am 5.02.2020 wandern wir von Nidderau-Eichen nach Altenstadt-Waldsiedlung.
Die Wanderung führt uns durch das ausgedehnte Waldgebiet zwischen den Orten Eichen – Höchst – Rommelhausen – Ostheim.

Nach dem Mittagessen im „DAS!-Schlemmer-Restaurant“ durchqueren wir den westlichen Ortsteil von Rommelhausen und wandern anschließend durch den Wald südlich von Altenstadt-Höchst zurück zum Ausgangspunkt.

Eine detaillierte Beschreibung der Wanderung als PDF befindet sich unten. Sie ist wichtig für alle Interessenten, um mehr über die jeweiligen Rahmenbedingungen zu erfahren.

TREFFPUNKT: 9:00 Uhr am Maintalbad in Dörnigheim, Rückkehr am Nachmittag
LEITUNG: Rainer Moselewski | E-Mail: rmosel@online.de | Michael Pohlner | E-Mail: mpohlner@web.de
INFORMATION: Büro der Bürgerhilfe e.V. | T 06181 43 86 29 | MO + DO 15:00 – 17:00 Uhr, DI – FR 10:00 – 12:00 Uhr
ANMELDUNG: ist erforderlich | bitte per E-Mail an Rainer Moselewski oder Michael Pohlner
TEILNEHMER: Mitglieder der Bürgerhilfe wie auch Gäste
KOSTEN: keine

Schwert und Schild; © „Yvonne“ (komoot.de)

Hier Klicken zum Runterladen des PDFs.

Gut vorbereitet in den Ruhestand: Den Übergang in die nachberufliche Lebensphase aktiv gestalten.
Feb 5 um 19:00 – 21:30

Planen Sie, bald in den Ruhestand zu gehen? Steht Ihr Renteneintritt kurz bevor? Die Beendigung des aktiven Berufslebens hat zwei Seiten. Auf der einen Seite gibt es die Freude, endlich lang geschmiedete Pläne verwirklichen zu können und Zeit für Familie, Freunde und Hobbies zu haben. Auf der anderen Seite gibt es oft ein Unbehagen, nach einer ersten Hochphase in ein Loch zu fallen. Immerhin ändern sich der Lebensrhythmus und die Rahmenbedingungen doch stark. Psychologen sind sich heute einig: Nicht nur Arbeit kann krank machen, sondern auch, wenn sie plötzlich nicht mehr ist, wenn ein strukturierter Tagesablauf, soziale Kontakte und Erfolgserlebnisse verloren gehen. Wer sich auf die neue Zeit bewusst vorbereitet, ist besser gewappnet.

Dieses Seminar hilft Ihnen dabei, einen leichteren Übergang von der Berufstätigkeit in den nächsten Lebensabschnitt zu finden. Nach einem kurzen Impulsreferat erarbeiten wir, wie Sie die nachberufliche Zeit für sich sinnvoll gestalten und Ihren Ruhestand langfristig genießen können. Wir setzen uns gemeinsam mit dem Thema Ruhestand auseinander  und finden Antworten bspw. auf Fragen wie: Was hat mir an meinem bisherigen Leben gefallen?  Was verändert sich durch den Ausstieg aus dem Berufsleben? Welche Auswirkungen hat das auf mich und mein Umfeld? Was möchte ich mir (noch) vornehmen? Wie will/kann ich den Ruhestand gestalten? Welche Möglichkeiten gibt es für mich? Welche nächsten Schritte sind für mich sinnvoll?

Leiterin und Referentin ist Dipl. Psychologin und Coach Regina Krömer. Da die Teilnehmenden schwerpunktmäßig ihre individuellen Themen bearbeiten, hat das Seminar Workshop-Charakter!

WICHTIGE INFO: Am darauffolgenden Tag, dem 6.2., findet ein weiterer Infoabend statt, der sich mit moetären und praktischen Fragen der Rente beschäftigt.
Dabei können Sie sich – je nach Wunsch – entweder einzeln für den 5.2. oder auch für beide Abende anmelden.
Wir bitten Sie dabei um Verbindlichkeit, da die Teilnehmerzahl  begrenzt ist.

TERMIN: 5. Februar 2019, Beginn 19:00 Uhr, Einlaß ab 18:30h
ORT:  Neckarstraße 13  / Maintal-Dörnigheim / 1. Stock (Treppenaufzug vorhanden)
ANMELDUNG: rechtzeitige Anmeldung ist erforderlich über das Büro der Bürgerhilfe, T 06181 43 86 29 oder E-Mail: info@buergerhilfe-maintal.de
BÜRO-ÖFFNUNGSZEITEN: MO + DO 15:00 – 17:00 Uhr, DI – FR 10:00 – 12:00 Uhr
KOSTEN: ./.

Regina krömer, Dipl.Psy. und Coach

Feb
6
Do
Gut vorbereitet in den Ruhestand: Rund um die Rente
Feb 6 um 19:00 – 21:30

Planen Sie, bald in den Ruhestand zu gehen? Steht Ihr Renteneintritt kurz bevor?  Dann haben Sie bestimmt viele Fragen wie bspw. wann kann ich in Rente gehen? Wieviel Rente bekomme ich? Wird meine Ausbildungszeit angerechnet? Muss ich meine Rente versteuern? Darf ich noch dazuverdienen? Wer hilft mir beim Ausfüllen meines Rentenantrags? Solche und ähnliche Fragen stellen sich viele Bürger und Bürgerinnen. Daher ist es sinnvoll und wichtig, sich frühzeitig Rentenansprüche zu informieren.

Diese Veranstaltung gibt Auskunft über die wichtigsten Aspekte des derzeit gültigen Rentenpakets: Vom Renteneintritt über die Rentenberechnung bis zur Rentenbeantragung.

Hier auszugsweise einige Inhalte der Informationsveranstaltung:
– Bausteine der Rente – Was sagen mir Renteninformation und Versicherungsverlauf? Zählen neben Beitragszeiten auch Zeiten der Ausbildung, der Krankheit, der Pflege,
der Arbeitslosigkeit und der Kindererziehung? Fehlzeiten?
Altersrente – Wer, wann, wie viel?Voraussetzungen, Höhe der Rente (Brutto-/Nettorente), Rentenabschläge, Rente und Steuern
Flexible Übergangsmodelle, Frau und Rente, Arbeitslos und Rente, Erwerbsminderung, Selbständig etc.
– Antragstellung
– Hinzuverdienst

Referent: Martin Fischer, Versichertenberater/Deutsche Rentenversicherung
Im Anschluss an den theoretischen Teil besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

WICHTIGE INFO: Am vorhergehenden Tag, dem 5.2., findet ein Seminar  statt, das sich mit den Herausforderungen des Übergangs in eine neue Lebensphase beschäftigt.
Dabei können Sie sich – je nach Wunsch –  gern einzeln zum 6.2. oder auch für beide Abende anmelden .
Wir bitten Sie dabei um Verbindlichkeit, da die Teilnehmerzahl an beiden Abenden begrenzt ist.

TERMIN: 6. Februar 2019, Beginn 19:00 Uhr, Einlaß ab 18:30h
ORT:  Neckarstraße 13  / Maintal-Dörnigheim / 1. Stock (Treppenaufzug vorhanden)
ANMELDUNG: rechtzeitige Anmeldung ist erforderlich über das Büro der Bürgerhilfe, T 06181 43 86 29 oder E-Mail: info@buergerhilfe-maintal.de
BÜRO-ÖFFNUNGSZEITEN: MO + DO 15:00 – 17:00 Uhr, DI – FR 10:00 – 12:00 Uhr
KOSTEN: ./.

Martin Fischer, Versichertenberater Deutsche Retenversicherung

Feb
12
Mi
Einladung zum Spaziergang
Feb 12 um 14:00

Entspannt spazieren gehen ohne Stress und Hektik. Wir entdecken gemeinsam die schönen Ecken Maintals – auf immer wieder neuen Routen. Mal geht es in den Bischofsheimer Wald, dann an die Dörnigheimer Seen oder entlang des Mainufers. Manchmal haben wir auch entferntere Ziele wie beispielsweise den Wildtierpark „Die Fasanerie“ in Hanau-Klein Auheim. Für den Hin- und Rückweg bilden wir Fahrgemeinschaften. Beim Spazierengehen legen dabei ein gemächliches Tempo vor. Wir lassen uns Zeit, die Besonderheiten auf unserem Weg wahrzunehmen und machen ausreichend Pausen. Natürlich kehren wir âuch gelegentlich zusammen ein, genießen eine Tasse Kaffee, ein Eis oder eine erfrischende Schorle. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

TREFFPUNKT am 11.12.2019: 14:00 Uhr am Parkplatz des Gasthaus An den Mainterrassen. Wir gehen dann entlang dem Main bis nach Kesselstadt. Hier kehren wir ein in Teestube Im Alten Friesenhaus.

ROUTE + TREFFPUNKT: Die jeweilige Route mit Treffpunkt wird in der Presse bekanntgegeben bzw.
bitte rechtzeitig bei Frau Petersson oder im Büro der Bürgerhilfe erfragen, Startzeit in der Regel 14:00h.
LEITUNG: Helen Petersson | T 06181 49 43 62
INFORMATION: Helen Petersson oder Büro der Bürgerhilfe e.V. | T 06181 43 86 29 | MO + DO 15:00 – 17:00 Uhr, DI – FR 10:00 – 12:00 Uhr
ANMELDUNG: erwünscht per Telefon bei Frau Petersson oder im Büro, aber nicht erforderlich
TEILNEHMER: Teilnehmen können Mitglieder der Bürgerhilfe wie auch Gäste
KOSTEN: keine